Würzburger Forum der Kontemplation e. V. (WFdK)

Kontemplation, was ist das?

 

Der nachfolgende Text ist ausschließlich zum persönlichen, privaten Gebrauch bestimmt. Jede weitere Vervielfältigung und Verbreitung bedarf der ausdrücklichen Genehmigung der Autorin/des Autors bzw. des WFdK.

 

◄ Fenster schließen    ▼ zum Seitenende     Seite drucken Seite drucken

Marianne Stumpf-Dumbsky

Marianne Stumpf-Dumbsky

Das hörende Herz

Kontemplation ist ein traditioneller
Gebets- und Versenkungsweg
des Christentums.

Die Übung des Schweigens
und kontemplativen Tuns
ist ein Weg
zur Selbsterkenntnis
und zum „liebenden Aufmerken“,
wie es Johannes vom Kreuz nennt.

Er führt zu Wachheit und
Achtsamkeit im Alltag
und lehrt uns,
die Dinge mit
Gelassenheit zu sehen.

Der Mensch übt,
im Innewerden
sich mehr und mehr
Gottes Wirken
zu überlassen.

Marianne Stumpf-Dumbsky,
verheiratet, 4 Töchter, Fleischereifach-verkäuferin im elterlichen Betrieb, Ausbildung zur Arzthelferin, 2. Bildungsweg Berufsfachschule und Bayernkolleg, nach 5 Semestern Studium der Volkskunde und Germanistik Familienzeit. Seit 11 Jahren Begleitung von Kontemplations-gruppen, Kurse in verschiedenen Bildungshäusern. Eigene Praxis für ganz-heitliche Lebensberatung. Schülerin von Willigis Jäger, Lehrerin des Würzburger Forums der Kontemplation (WFdK).

Marianne Stumpf-Dumbsky, Zum Heimbuch 21, 63927 Bürgstadt

 

◄ Fenster schließen    ▲ zum Seitenanfang     Seite drucken Seite drucken